Im dritten Jahr hatte ich endlich einmal Glück :-) Kein Regen, sondern schönster Sonnenschein am Worldwide Pinhole Photography Day, obwohl der Wind nicht von schlechten Eltern war und es von der Temperatur her doch etwas kühl war. 

In diesem Jahr habe ich mich entschieden nach Münzenberg auf die Burg zu fahren, wobei die 143 Stufen den Turm hinauf – voll bepackt mir dem großen Gitzo Stativ, dem Kamerarucksack und einem Koffer voller Planfilmkasetten – das war schon recht anstrengend. Ich bin halt keine 20 mehr :-)

Dafür entschädigte der Blick von oben die ganze Mühe :-)

Die Farb- und ein paar andere Bilder sind übrigens mit einer Revueflex SD I und einer Mamiya MSX 500 und dem M42 Pinhole Adapter gemacht worden. Dazu werde ich aber in einem anderen Beitrag etwas schreiben :-)

 

Kamera: Wie auch im letzten Jahr meine selbstgebaute 4×5 inch Pinhole Camera
Brennweite: 68mm
Lochdurchmesser: 0,3mm
Blende: 227
Film: Fomapan 200
Belichtungszeit: 30 sec.
Entwickler: Adonal / Temperatur: 20°C / Verdünnung: 1:50 / Entwicklungszeit: 10:00 min / Kipp-Rhythmus: 60/30/3
 Scan: Epson Perfection 1200 mit VueScan Professional-Edition

Als meinen Beitrag für den Worldwide Pinhole Photography Day 2017 habe ich natürlich den Blick vom Turm aus in die Landschaft ausgewählt.

Hier der Link zu meinem WPPD Beitrag

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.