Ten Years After live in Aschaffenburg

Nach langer Zeit bin ich mal wieder bei einem Live Konzert gewesen. Da ich auf einer Schulung in Düsseldorf war, wollte ich ganz bequem mit dem ICE fahren. Ein Sturmtief sorgte aber dafür, das ich mich dann doch ins Auto setzen musste um noch rechtzeitig vor Konzert-beginn in Aschaffenburg zu sein.

Lokales wirtschaften und Globalisierung …

Lokales wirtschaften und Globalisierung müssen kein Widerspruch sein. Zu diesem Thema habe ich bereits heftige Diskussionen geführt, weil oftmals bei den Befürwortern der Globalisierung neben der Globalisierung nur der Autarkismus zu existieren scheint. Es scheint mehr und mehr zu einem Kampf um Ideologien zu gehen, es geht um Sieg oder Niederlage.

Nur ein falsches Wort …

… und schon bist du ein Rassist, oder wie die Zeiten sich ändern. In einer Diskussionsrunde zum Thema „Transformation des Kapitalismus“ des Südwestrundfunks aus dem Jahr 1965, diskutierten die Professoren Helge Pross, Theodor W. Adorno und Herbert Marcuse über die Zukunft und Transformation des Kapitalismus.

Brauchen wir einen neuen Humanismus? (Teil I)

Nach langer Zeit bin ich mal wieder dazu gekommen mich etwas näher mit den Vorträgen von Adorno und Marcuse zu beschäftigen. Ob die neuen technischen Möglichkeiten, die dem Menschen Heute zur Verfügung stehen, letztendlich zu einer Befreiung des Menschen aus seiner Unmündigkeit und einer Demokratisierung führen werden, darüber lässt sich im Moment wirklich nur spekulieren.

Von Strassennamen zur Staatskrise …

Eigentlich handelte sich dieser Text um eine Antwort auf eine Rundmail um die hitzige Debatte um die Namensgebung einiger Straßen in Butzbach. Durch einen wie auch immer gearteten Umstand ist diese Mail als Leserbrief in der Butzbacher Zeitung gelandet. Daher hier noch einmal der überarbeitete Text: … viel Spaß beim Lesen 🙂

Operative Hektik …

… ersetzt geistige Windstille, und vorauseilender, blinder Aktionismus ist der Todesstoss für die Demokratie. In diesen Tagen können wir nur mit völligem Entsetzen und Fassungslosigkeit nach Norwegen schauen. Es ist die Zeit der aufrichtigen Anteilnahme und Trauer um die zu Tode gekommenen Menschen der Anschläge auf der Insel Utøya und in Oslo.

Breitbandversorgung in den Butzbacher OT’s

Sehr geehrte Damen,sehr geehrte Herren Mit ein wenig Verwunderung und Amüsement habe ich am Samstag den Artikel zur Breitbandversorgung in Hoch-/Nieder-Weisel in der Butzbacher Zeitung gelesen. Die Schlussfolgerung, dass nun die Bürger auf das „Telekom Kabel“ warten ist nach meinen praktischen Erfahrungen der letzten Wochen so nicht unbedingt zutreffend.

Neues aus Schilda, oder: Wir hätten gerne einen Internetanschluss

In ländlichen Gebieten ist es ja gelegentlich schlecht um die Breitbandversorgung bestellt. Daher sind ja auch spezielle Förderprogramme aufgelegt worden, um diese weißen Flecken von der Landkarte zu tilgen. Dem Ortsteil Maibach kommt hier wohl noch eine Sonderstellung zu, da er zwar ein Ortsteil der Stadt Butzbach ist, aber seitens der Telekom ist er an […]

Der Kulturraum

Ein völlig diffuser Begriff unter dem sich konkret niemand so wirklich etwas vorstellen kann. Allein der Begriff Kultur stiftet ohnehin schon Verwirrung genug. Wichtig klingt er allemal und er wird auch von Politikern gerne benutzt. Was verstehe also ich unter dem Begriff „Kulturraum“?